Rückblick 2021

Köln hat gewählt: Sarah Voss, Andreas Mies und die Damen des Rugby Sportvereins sind Kölns Sportler*innen des Jahres 2019.

Köln, 18. September 2021 – Eine Turnerin, ein Tennisspieler und die Damen des Rugby Sportvereins Köln: Auf Grund der weltweiten Corona-Pandemie musste die Kölsche SportNacht im letzten Jahr verschoben werden. Am Samstagabend (18. September 2021) wurde diese nachgeholt und Kölns Sportler*innen des Jahres 2019 in der Flora feierlich geehrt.

In einer mit 220 Gästen glanzvollen Flora wurden die Deutschen Meisterinnen im 7er und 15er Rugby, die Damen des Rugby Sport Vereins Köln, als Team des Jahres ausgezeichnet. Den Titel Kölns Sportlerin des Jahres sicherte sich die Deutsche Meisterin im Turnen, Sarah Voss. Zu Kölns Sportler des Jahres wurde Andreas Mies gewählt, der sich den Sieg bei den French Open 2019 im Doppel sicherte.

Im Rahmen der Sonderehrung wurde der Radsportler Tim Torn Teutenberg, der in der Altersklasse U19 Vize-Weltmeister und Europameister wurde, zu Kölns Nachwuchssportler 2019 gewählt.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker überreichte erfolgreichen Kölner Sportler*innen, die im Jahr 2020 sportliche Erfolge feiern konnten, persönlich die Große Sportplakette der Stadt Köln.

Zudem wurden zahlreiche Kölner Sportlerinnen und Sportler, die bei den Olympischen und Paralympischen Spielen teilnahmen, gebührend gefeiert und für ihre herausragenden Leistungen geehrt.

Köln feiert die Besten! Ein stimmungsvoller Abend mit zahlreichen Top-Sportler*innen und einem hervorragenden musikalischen Auftritt der Band Aluis.